selfhelp

Dem Alter entsprechend essen

Die einzelnen Bestandteile der Lebensmittelpyramide sind notwendig für unsre optimale Gesundheit. Doch in welcher Menge sollten wir sie zu uns nehmen und welche sind die besten? Das sind Fragen, deren Beantwortung sich an unserem individuellen Bedarf orientieren muss. Was gesund für mich ist, muss nicht unbedingt gesund für Sie sein. Der Nährstoffbedarf jeder Person ist anders und auch die Kalorienaufnahme eines jeden ist unterschiedlich

Wir können einige der besseren Lebensmittel untersuchen und Ratschläge dahingehend weitergeben, welche speziellen Zusammensetzungen durchschnittlich am gesündesten für uns sind. Die Durchschnittsperson braucht eine Stunde körperliche Betätigung, sechs bis elf Portionen Getreide, zwei bis vier Portionen Obst, drei bis fünf Portionen Gemüse, zwei bis drei Portionen Fleisch, zwei bis drei Portionen Milch und ausreichend Wasser damit alles funktioniert.

Das könnte die Zusammensetzung für einen 80jährigen Mann sein oder für ein 15jähriges Mädchen. Die empfohlene tägliche Kalorienzufuhr ist nur ein vager Wert und in Form der täglichen Lebensmittelpyramide verallgemeinert. Können Sie nachvollziehen, dass dies nicht unbedingt für jede Person funktioniert? Wenn eine veröffentlichte Richtlinie derart allgemein ist, ist es Sache des Einzelnen, zu bestimmen, welche Lebensmittelzusammenstellung seiner Gesundheit am zuträglichsten ist und die notwendige Kalorienzufuhr gewährleistet.

Der Kalorienbedarf variiert von einer Altersgruppe zur anderen und auch zwischen den Geschlechtern. Wie ermitteln Sie nun also Ihren individuellen Bedarf? Sie können eine Art Tagebuch führen und einen Monat lang Ihre tägliche Kalorienzufuhr sowie Ihr aktuelles Gewicht notieren. Wenn Sie im Verlauf dieses Monats nicht zunehmen, essen Sie die empfohlene Kalorienmenge um Ihr Gewicht zu halten. Nun nehmen Sie diese Information und suchen einen Ernährungsberater auf um Ihre täglich benötigte Vitamin- und Mineralstoffzufuhr ermitteln zu lassen. Danach nehmen Sie auf der Basis dieser beiden Informationen die Lebensmittelpyramide zur Hand und stellen eine Kombination von Lebensmitteln zusammen, die Ihnen hilft, diese täglich empfohlene Zufuhr zu gewährleisten und dabei trotzdem noch Ihre Mahlzeiten zu genießen. Nun verfügen Sie über einen individualisierten, gesunden Ernährungsplan.

Sobald wir die Wichtigkeit eines konkreten Ernährungsplans verstanden haben, ist das Ganze so einfach wie das kleine Einmaleins. Wir erinnern uns einfach an den Nutzen und bauen ihn in unsere tägliche Lebensmittelzufuhr ein. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, einen gesunden Ernährungsplan umzusetzen, dürfen Sie dabei allerdings nicht vergessen, dass der Mensch auch täglich Bewegung braucht. Damit unser Körper unter der Zufuhr von gesunder Nahrung gesund und funktionsfähig bleibt, müssen wir ihn fit halten. Und das geschieht durch ein angemessenes Maß an Bewegung

Welche Lebensmittel Sie im Einzelnen essen, hängt gänzlich von dem individuellen Leitfaden ab, den Sie aufgestellt haben. Dieser Leitfaden mag nicht für Cousin Klaus oder Tante Klara funktionieren, aber für Sie ist es genau der richtige Plan.

Vielleicht sollten wir diese Dinge die Kinder an unseren Schulen lehren. Das könnte unseren jungen Menschen die Richtungsweisung und Werkzeuge an die Hand geben um solch einen Prozess zu beginnen, ihn zu einer lebenslangen Gewohnheit zu machen und an ihre Kinder weiterzugeben. Wie auch immer im Einzelnen die Zusammenstellung aussieht: Ihre Nährstoff- und Kalorienaufnahme wird täglich Ihren allgemeinen Gesundheitszustand beeinflussen. Eine zu reichliche Nahrungsmittelzufuhr führt zu Fettleibigkeit und eine zu geringe womöglich zu Magersucht. Sie müssen den einen, richtigen Leitfaden für sich finden und planen, planen, planen.