selfhelp

Brauchen wir Wasser um gesund zu sein?

Wissen Sie, dass Ihr Körper zu 98% aus Wasser besteht? Sie finden diese Tatsache schwer zu glauben? Bei mir war das so, aber dann habe ich noch einmal gründlich darüber nachgedacht. Fast alle unsere Körperflüssigkeiten bestehen aus Wasser und viele unserer Organe ebenfalls. Meinen Sie, Wasser wäre wichtig für unsere täglichen Funktionen? Ich würde einmal vermuten: JA.

Die tägliche empfohlene Wasserzufuhr beträgt acht Gläser zu je 250 Milliliter. Das sind insgesamt zwei Liter und das hört sich nach einer gewaltigen Menge an bis Sie darüber nachdenken, wie viel Flüssigkeit wir doch am Tag anstelle des Wassers zu uns nehmen, das wir eigentlich trinken sollten. Das summiert sich normalerweise auf zwei Liter oder mehr. Es ist nur nicht alles Wasser, das wir aber benötigen.

Unser Körper braucht das Wasser um effektiv zu verdauen und alle nötigen Funktionen wahrzunehmen, die wir ihm jeden Tag abverlangen. Wir machen uns fast nie Gedanken darüber, was wir von dieser fantastischen Maschine erwarten. Wir nehmen es einfach als selbstverständlich hin, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Lassen Sie uns über einige dieser Dinge sprechen, die wir unserem Körper abverlangen, und die Wasser benötigen um erfolgreich geleistet zu werden.

Körperliche Aktivität steht ganz oben auf jedermanns Liste. Wir laufen, spielen, schwimmen und beteiligen uns an allen möglichen anstrengenden Aktivitäten. Nichts davon ist möglich ohne das ordnungsgemäße Funktionieren unseres Körpers. Um all die Prozesse auszuführen brauchen wir mehr als die gewöhnlich empfohlenen zwei Liter. Wir haben schon mehr als unsere übliche Menge verbraucht wenn unser Körper schwitzen musste um uns zu kühlen.

Den Körper richtig durchspülen, das Blut filtern und Abfallprodukte ausscheiden kann unser Organismus nur wenn ihm genug Flüssigkeit zur Verfügung steht. Und das kann nur durch unsere Aufnahme von Wasser gewährleistet werden. Nur so können die Nieren nach Plan arbeiten.

Ohne Wasser verfügen wir auch nicht über genügend Flüssigkeit für die Funktion unseres Gehirns. Und nun kommt etwas, von dem ich wette, dass es Ihnen nicht bewusst war. Wenn Sie nicht genug Wasser zu sich nehmen, erlebt Ihr Gehirn eine Art Austrocknung. Kopfschmerzen sind ein Resultat dieses Zustands. Teenager, die über Kopfschmerzen klagen, trinken gewöhnlich zu wenig und enthalten ihrem Körper das Wasser vor, das er braucht um richtig zu funktionieren.

Viele Organe des Körpers sind von einer frischen Blutzufuhr abhängig um gut zu funktionieren. Blut wiederum ist abhängig von der richtigen Filterung und der Wiederauffüllung der durch die Zellaktivität verbrauchten Flüssigkeit. Diese Zellaktivität findet aber ohne die benötigte Zufuhr an Wasser nicht statt. Studieren Sie den Körper während einer Periode der Austrocknung. Man kann leicht erkennen, wie viele Körperfunktionen ihre Arbeitslast reduzieren oder nicht mit maximaler Kapazität arbeiten, einfach nur weil nicht genügend Wasser vorhanden ist. Wasser ist die Grundlage der körperlichen Existenz.

Einfach nur durch das Untersuchen der wenigen hier genannten Punkte sollten Sie schon in der Lage sein, die Wichtigkeit von Wasser für Ihr tägliches Leben zu erkennen. Was wir nicht erkennen, ist die Tatsache, dass nur sehr wenige Erwachsene oder Kinder dem Trinken der empfohlenen täglichen Wassermenge auch nur nahe kommen. Wir überspringen oft Mahlzeiten und damit unseren Nährstoffbedarf und kümmern uns dann nicht einmal darum, dem Körper ausreichend Wasser zu geben um dies zu kompensieren. Sollten wir uns nicht fragen, weshalb wir überhaupt noch in der Lage sind, mit Spitzengeschwindigkeit zu funktionieren?